01 Oktober 2006

couchpatato & computerbanause


so meine lieben freunde......ich hab's endlich geschafft......einen Eintrag ohne jegliche Hilfe von verwandten computerexperten zu machen und den pc meines Bruders fast "in tilt" zu schicken!
Probieren geht über studieren.....fällt mir dazu ein...
Nach meinem samstäglichen couchpatatodasein hab ich mich am Sonntag endlich dazu überreden lassen in die "frische Luft" zu gehen...mit meiner besten Freundin, Ihrem Mann und deren 1 und dreiviertel-jährigen Tochter Leonie...nach einem gediegenen Spaziergängchen (35 min.) haben wir uns beim THEINER in die Terrasse gesetzt und uns eine Kalorienbombe namens "Bananen Split" reingezogen. Leonie hat mich die ganze Zeit Pata (=Petra) geheissen und mir mein Eis weggefuttert, vielleicht aus Strafe, dass ich den 32. Geburtstag ihres "Tata's" vergessen habe. Ullo (so hat mich Leonie früher genannt) was hast du daraus gelernt: SCHREIBE DIR DIE GEBURTSTAGE GEFÄLLIGST HINTERS OHR, MANN!
So und nun sitze ich seit einer guten Stunde am PC meines Big Brother's und habe versucht die Fotos runterzuladen. Da dies immer er macht und Prinzesschen (ich natürlisch) dabei zusieht, hätte dieses Unterfangen fast das Ableben des Compu bedeutet. Na ja er lebt ja noch....aber er hat jetzt einen ungewollten Bilschirmschoner.....siehe oben...

PS: was den Freitag anbelangt....lass ich mal den Mario und die Verena Vorarbeit leisten und gebe dann meinen Senf dazu......

22 September 2006

Stundenhotel...

Zwei alkoholisierte oder voll zugedröhnte Italos (Mann und Frau) belli tirati...kommen ins Turibüro...fragen voll agressiv nach einem Hotel...schnell schnell sollte es gehen....meine Arbeitskollegin (die glücklicherweise meinen Frühdienst übernommen hatte) schickte sie in eine katholisch geführte Unterkunft (aus topsecret gründen wird der Name nicht genannt). Nach 15 min. back in the office....man hat die zwei "freundlichen Genossen" des Hauses verwiesen...klar oder? lautstark und aggressiv, angsteinflößend und total "high hoch zwei " bedrohen sie meine A-kollegin sie solle so schnell wie möglich ein STUNDENHOTEL für sie auftreiben und wehe sie müssen wieder ins Büro zurückkomnen....unser Arbeitskollege (älterer Herr , durchaus mit Bodygardqualitäten, ;-)) aus der oberen Etage unseres Büros wurde zur Sicherheit von meiner A-Kollegin gerufen...man weiss ja nie. Schlussendlich sind sie dann in eine Pension abgezogen und haben sich ihren exstatischen Schäferstündchen hingegeben...wenn sie nicht gestorben sind , schlafen sie noch immer....(und der "Schäfer"hund mittendrin...)

Zum Glück war ich gestern "feuchtfröhlich unterwegs."....und konnte somit heute um 11.00 Uhr beginnen...che cu**!

I'm back..verrrrrrrrrrrrry nice and friendly, lovely and delicious...


halleluja und ein herzliches Hallo meine lieben Freunde der Volksmusik.......verzeiht mir tausenfach meine laaaaaange Abwesenheit..... ich bin untröstlich....mein herz weint. Ich habe Euch vermisst. Ganz dicke!
Harmonie kehrt nun in meinen Alltag ein.....ich schwöre bei Gott, dem Schöpfer, dass ich euch nun fleißig wie ein emsiges Bienchen schreiben werde.....


Jodlulli erobert den Globus......

31 August 2006

holariaho i bin do

Liebe Freunde der Volksmusik ein herzliches Grüssgott und Vergelt's Gott fürs Reinschauen.

i honn koan luscht zu schreiben.......bis bald..................


die Jodelkönigin aus Shangai....